Matoma

Wie Google-Dienste die Sichtbarkeit und Online-Präsenz verbessern

Von 14. Oktober 2019 No Comments

91 Prozent aller Internetnutzer suchen im Internet nach Informationen. Fast jeder von ihnen nutzt Suchmaschinen wie Google, Bing und Yahoo. Mittlerweile endet jede zweite Suche nicht mehr mit einer externen Seite, sondern mit der Anzeige der Suchergebnisse. Grund dafür ist eine Informationsbox die neben den Suchergebnissen angezeigt wird. Dieser sogenannte Knowledge Graph zeigt dabei individuelle Informationen zu den Suchbegriffen an. So können zum Beispiel Öffnungszeiten direkt abgelesen werden und der Klick auf die externe Seiten entfällt.

Auf Google erleichtern gut strukturierte Suchergebnisse, Informationen, Standorte und Produkte dem User die Suche enorm. Ziel ist es Ihr Unternehmen möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu platzieren. Das steigert den Umsatz.

Die unterschiedlichsten Faktoren sind für eine gute Platzierung entscheidend. Um den Überblick zu behalten, gibt es viele Tools und Dienste von Google, die helfen sollen die eigene Online-Präsenz und Sichtbarkeit zu verbessern und zu überwachen.

Im Folgenden zeigen wir die wichtigsten Dienste:

Informationsbearbeitung

Google My Business
Der wohl wichtigste Dienst von Google ermöglicht es, dass eigene Unternehmen in eine Art Unternehmensregister einzutragen. Diese Informationen werden dann in der Suche und dem Kartendienst Google Maps gezeigt. Diese Einträge generiert Google auch automatisch. Korrekturen dieser Informationen können manuell in Google My Business vorgenommen werden.

Informationen wie die Branche, Website, Kontaktinformationen, Öffnungszeiten, Rezensionen, Fotos oder Hinweise zu Kundenaufkommen zu bestimmten Uhrzeiten sind darin enthalten.

Google Merchant Center
Hier können Händler ihre Geschäfts- und Produktdaten für Google bereitstellen. Diese Daten werden zur Anzeige der Produkte in Google Shopping und für Shopping-Anzeigen benötigt.

Voraussetzung dafür ist ein Google Konto.

Google Manufacturer Center
Wer als Markenhersteller das einheitliches Erscheinungsbild seiner Marke beeinflussen möchte, kann hier ähnlich wie Händler im Merchant Center, den Daten-Feed zu seinen Produkten verwalten.

Google Ads
Besonders wichtig für Händler ist Google Ads. Hier können verschiedene Werbeanzeigen über Google gebucht werden. Die Registrierung ist kostenlos, das schalten von Anzeigen jedoch kostenpflichtig.

Ein interessantes Tool befindet sich innerhalb der Google Ads. Der sogenannte Keyword-Planner. Hier können Keywords recherchiert und Suchvolumen von Suchbegriffen angezeigt werden.

Analyse- und Optimierungstools

Google Search Console
Mit der Search Console kann die Leistung gemessen, Probleme behoben und erneute Indexierungen beantragt werden.

Grow my Store
Ganz neu in der Palette der Google-Dienste ist der Dienst Grow my Store. Dieser ist besonders für Händler und Onlineshops interessant. Dabei wird auf korrekte Informationsverfügbarkeit und Gestaltung der Checkout-Prozesse geachtet. Zusätzlich wird hier die Darstellung auf mobilen Geräten überprüft.

Lighthouse
Lighthouse überprüft auf Ladegeschwindigkeit und Barrierefreiheit

Google Analytics
Hier werden wichtige Kennzahlen und Statistiken aufgeführt.

Test my Site
Dieser Dienst ist ähnlich wie Lighthouse. Zusätzlich zu anderen Optimierungsempfehlungen kann die Ladezeit mit Mitbewerbern verglichen werden.

Google Optimize
Auf Basis von Google Analytics wird dieser Dienst mit erweiterten Statistiken speziell für die Optimierung von Online-Shops verwendet.

Markup Helper
Dieses Tool überprüft den Quellcode auf Strukturierung und Zusatzinformationen.

Think with Google
Hier werden Tipps und Tricks von Online-Händler dargestellt.