Blog

Matoma auf dem WordCamp Europe 2019 in Berlin

Von 25. Juni 2019 No Comments

Auch dieses Jahr waren einige Mitarbeiter von Matoma am vergangenen Wochenende auf dem Community-Treffen WordCamp in Berlin mit dabei. Im Estrel Hotel in Berlin trafen sich circa 3600 Leute aus fast 100 Ländern, um sich über Neuigkeiten und Möglichkeiten zur Verbesserung des Content-Management-System WordPress auszutauschen. Das bisher größte WordCamp weltweit – ein neuer Rekord!

Auf dem Hauptevent, welches am Freitag dem 21. und Samstag den 22. Juni 2019 stattfand, wurden rund 60 Vorträge und Workshops für die Besucher bereitgehalten. Die Vorträge verteilten sich auf drei große Hallen, welche stets gut besucht waren und alle möglichen Themen rund um Programmierung, Content-Pflege & Co. abdeckten.

Über ein Thema wurde allerdings am meisten gesprochen: der neue Gutenberg Editor. In Zukunft sollen mit ihm verschiedenste WordPress Lösungen umgesetzt werden, die über die normale Content-Erstellung hinausgehen. Diese Ansätze stellte der WordPress Erfinder Matt Mullenweg in einem der am besten besuchten Vorträge vor. Ansonsten wurde für genug Gesprächsstoff, durch u.a. SEO- und Perfomance-Optimierung, gesorgt.

Doch nicht nur die Vorträge waren vielfältig, auch die anderen WordPress Fans, die wir antreffen konnten, kamen aus den verschiedensten Bereichen. Egal ob ein Entwickler aus Finnland, der weitere Entwickler aus der ganzen Welt suchte, oder Vertreter einer Agentur aus Georgien.  An diesen Tagen hatten alle das gleiche Ziel: Ihre WordPress Kenntnisse weiterzugeben und von anderen zu lernen.

Ein besonderes Highlight war für uns auf jeden Fall, dass wir den Gründer von WordPress, Matthew Mullerweg, persönlich treffen und einige Worte mit ihm zu wechseln konnten.

Unser Fazit

Ein großartiges Event, dass es so nicht noch einmal gibt. In unseren Gesprächen mit anderen WordPress Experten, haben einiges gelernt, was uns in Zukunft weiterhelfen wird.

Suchmaschinenhersteller Google auf dem WordCamp 2019

(v.l.) Katarina Dujmovic, Nico Storto, Maik Dieterle, Marco Gola (Geschäftsführer)

Erfinder Matt Mullenweg stellt Zukunftspläne vor